Amigurumi und wie fang ich an.

Ich konnte es nicht. Bis auf ein paar Topflappen ging nichts.  Ich  wollte es aber unbedingt lernen. Ich fand es so toll.
Wie fang ich an?

Das wichtigste ist ich muss lernen einen Maschenring   H I E R  zu häkeln, was aber nicht sofort klappte, also habe ich mit 2 Luftmaschen angefangen. Das geht auch und es muss nicht unbedingt ein Maschenring sein. So. Jetzt  schreibe ich mal auf, wie ich es mache.

Du brauchst. Häkelnadel 2,5, Baumwolle und Füllwatte ( ich benutze Ikea Kissen die ich ausschlachte 😉 )

Als blutiger Anfänger kann ich eine Kugel leicht häkeln. Zu beachten ist, zählen und markieren.
Ich fange also mit zwei Luftmaschen an und häkel in die zweite Masche von der Nadel 6 Maschen rein. Ich lege mir ein Faden rein, damit ich den Reihenanfang habe.

jetzt in jede Masche zwei Maschen, Faden neu  reinlegen
jetzt in jede 2. Masche zwei Maschen, Faden neu reinlegen
dann in jede 3. Masche zwei Maschen usw.  (siehe Bild)
wenn du dann in der 11. Runde angekommen bist, musst du abnehmen. Man häkelt die Maschen einfach zusammen. Steche aber nur in die erste Hälfte der Masche ein, sonst gibt es Löcher. nach der 14. Masche stopfst du den Apfel / Kugel schön fest aus, aber nicht so doll das die Watte aus den Maschen kommt.
Der Anfang ist gemacht. damit kann man schon viel Anfangen. Kugeln geben Äpfel, Kürbisse , Köpfe und Bäuche 😀 . Das Kaninchen war meine erste Anleitung. Hier kannst du sie downloaden. Schlumperkaninchen (1)

 

 

Einfache Kugel  oder Apfel27.05.15 - 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s