Archiv der Kategorie: Amigurumi

Ein weisses Häschen

Für eine liebe Freundin, einen Wunsch Hasen.

Den kleinen Hasen habe ich von H I E R

diese Anleitung finde ich so praktisch, man kann unendlich viele tolle Häkeltiere damit machen, sie ausschmücken , verschiedene Wolle benutzen.
Ich finde diese Anleitung einfach toll und es ist kein Hexenwerk.! An einem Tag ist er zu schaffen, das ohne Mühe ❤

Da ich  hatte keine Anleitung hatte musste ich  das Internet durchforstet.
Den großen Hasen habe ich mir zusammengestellt. Grundanleitung ist von Zhaya Minischmusi  und die Ohren sind auch von einem Zhaya Hasen hier der Link, ich hoffe Zhaya verzeiht mir das, dass ich ihre Anleitungen missbraucht habe :D.

Gehäkelt habe ich alles mit der Bravo von Schachenmayr und mit Nadelstärke 2,5 , für die Schals habe ich entsprechende Luftmaschen aufgenommen und mit einer Reihe Stäbchen bzw. 2 Reihen Stäbchen für den größeren Hasen
Für den kleinen Hasen habe ich Augen in Größe von 7 mm und für den großen Hasen von 10 mm benutzt.
Einen Faden über die  Augen gezogen und diese am Hinterkopf etwas festgezogen, verknotet  und vernäht, da bekommt das Gesichtchen etwas Struktur. Wenn das Häschen für ein Baby sein sollte, näht bzw. stickt die Augen auf. Ihr könnt noch ein kleines Glöckchen oder eine Quitsche einarbeiten.
Ich wünsche Euch viel Spaß, falls ihr es nacharbeiten wollt.
LG
Kerstin Karla

 

Advertisements

Fertig für die Herbstdeko

Was gehört nicht alles zum Herbst, es gibt ja wirklich unzählige Pflanzen , für mich ganz klar an erster Stelle Pilze und Kürbisse. Zur Auflockerung ein kleiner Igel.

Ich habe es mal in meiner Einfachheit aufgeschrieben, vielleicht habt ihr Lust es nach zu arbeiten, gehäkelt mit einer Schulbaumwolle die geeignet ist für NS 3-4, ich häkel aber alles mit NS 2,5.
Ihr braucht zwei Sicherheitsaugen in Größe 6-8 mm , ein leeres Schneckenhaus, etwas Moos, Milchreis für die Pilze, Füllwatte und Fusselwolle, ich habe eine günstige aus dem 1 Euro Laden, es gibt aber auch hochwertige von    Schachenmayr Brazilia .

Ich schreibe nicht jede kleine Masche auf, aber ich denke ihr versteht das auch so. Die Pilzkappen  könnt ihr u.a. in braun oder  gelb häkeln, sieht auch sehr schön aus .

Großer Fliegenpilz

Der Hut in rot
MR6
jede Reihe 6 Maschen gleichmässig zunehmen,
12 Maschen, 18,24,30 usw bis 78 Maschen!
3 Reihen 78 Maschen häkeln.

12+13 Maschen zusammen häkeln
11+12 Maschen zusammen häkeln
5+6 Masche zusammen häkeln.
2 Kettmaschen Faden abschneiden und vernähen. Im Anschluß mit weißem Faden Flecken nach Wunsch einsticken.

Der Stiel in weiß

MR6
jede Reihe 6 Maschen gleichmässig zunehmen,
12 Maschen, 18, 24, usw bis 48 Maschen!
7+8 zusammen häkeln
6+7, 5+6, 4+5, 3+4 = 18 Maschen!
10 Reihen 18 Maschen
nächste  Reihe nur in das hintere Maschenglied einstechen
5 Reihen 18 Maschen häkeln.
jetzt zunehmen jede 3. Masche =24 Maschen , jede 4 Masche = 30 Maschen, je 5, je 6 , je 7, je 8, je 9 Masche verdoppeln.
Zwei Kettmaschen und einen sehr langen Faden übrig lassen zum zusammen nähen.

Dort wo ihr nur in das hintere Maschenglied eingestochen habt. Zwei Runden Stäbchen einhäkeln, sieht dann aus wie ein Schürzchen, Ich habe eine Runde weiß benutzt und eine Runde  ein zartes gelb.

Den Pilz fülle ich  2/3 mit Milchreis, somit bekommt er einen hervorragenden Stand, den Rest mit Füllwatte.

dav
Pilz nähen

Jetzt geht es ans zusammennähen, beim Stiel in beide Maschenglieder einstechen und bei der Kappe nur in das erste Maschenglied einstechen, so bekommt der Pilz einen schönen sauberen Rand. Kurz vorm verschließen den Pilz formschön ausstopfen.
Beim kleinen Fliegenpilz  Hutgröße bis auf 36 Maschen, 3 Reihen 36 Maschen und dann 5+6 Masche zusammen, 2 Kettmaschen. Stiel

MR 6 12, 18, 24, 30, 36, 3 Reihen 36, 4+5 3+4, 2+3 zusammen , 6 Reihen häkeln, dann wieder zunehmen je 3. je 4, je 5, je 6, je 7. je 8 Masche . 2 Kettmaschen  und langen Faden lassen, den Rest wie bei dem großen Pilz.

Der Igel 

MR 6 Maschen, es werden immer 3 Maschen gleichmässig zugenommen,
je 2. =9, je 3 =12, je 4=15, je 5= 18, je 6 =21, je 7 =24 zwischen 6 und 7 Reihe die Augen einstecken. jede 4 Masche verdoppeln. 9 Reihen häkeln, dann wie gewohnt abnehmen, stopfen und Igel verschliessen, Die Fusselwolle lässt sich sehr schlecht häkeln, deswegen häkel ich sie im Anschluss rein, hier ein kleines Video dazu findet ihr hier  https://kerstinkarla.com/2016/09/27/igel/

Die Nase
in schwarz MR 6, 12, 12, 12 abketten und nicht stopfen und annähen.

dav

Die Schnecke
MR4, 6 Runden 4 Maschen häkeln, zum Schluss alle Maschen zusammen häkeln, 4 Luftmaschen und abketten Faden vernähen und mit Textilkleber das leere Schneckenhaus aufkleben.

dav

Der Apfel
MR6, 12,18,24,30 eine Runde 30 Maschen, 4+5, 3+4. stopfen 2+3 , Faden vernähen und einmal durch den Apfel ziehen, mit Textilkleber ein kleinen Stiel festkleben und mit Rouge ein rotes Bäckchen malen

 

 

 

Falls ihr Fragen habt schreibt mich einfach bei IG oder FB unter Musternixe an.

Tolle Anleitungen für Amigurumis

Dieser kleiner Räuber ist mein Highlight an einem Regentag gewesen, es hat mir so großen Spaß gemacht.
Die Anleitung hat Choconili geschrieben und sie macht einfach tolle Sachen, leidet aber wie viele unter Anleitungsklau 😦 .

Ich denke ich werde den Hasen von ihr  auch noch häkeln müssen, der ist auich so niedlich .  Bild kommt dann an dieser Stelle , die Anleitung verlinke ich unter dem Bild.
Das süße Hundchen ist wirklich klein und schnell gehäkelt. Ich habe hierfür eine ganz billig Polywolle genommen und die einzelnen Teile vor dem zusammennähen aufgebürstet, dann sieht es so schön fellig aus. Als Augen habe ich Sicherheitsaugen benutzt , Ich bin mit einem Faden unter jedes Auge und habe es etwas nach innen gezogen, dann bekommt das Gesicht etwas mehr Profil. Mit weißem Zwirn einen kleinen Strich über die Augen gestickt.

 

 

Hier einmal klicken, dort findet ihr alle Anleitungen

 

 

 

Osterhase zum stecken

Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Flauschwolle gekauft. Sie ist wirklich sehr sehr kuschelig. Ich wollte diese einfach mal  ausprobieren, wie sie sich häkeln lässt. Gute Erfahrungen habe ich mit solcher Wolle nicht. 😀

Aber diese hier ist echt eine Wucht. Könnte mir vorstellen noch mehr Kuscheltiere damit zu häkeln.  Ich habe hier Nadelstärke 4 benutzt, es wäre auch NS 3 gegangen . Ein kleines bisschen habe ich ihn mit Füllwatte ausgestopft.  Ich habe alles angeklebt. Die Augen,  Röschen und die Holzperlen auf einen Schaschlikspieß . Ich benutze  einen Schmucksteinkleber  aus dem Tedi,  er trocknet klar aus, somit fast unsichtbar. Die roten Bäckchen habe ich mit Rouge gemacht. Einfach ein bisschen auf die Finger und fertig. Ich wünsche euch Spaß beim nacharbeiten 🙂

Das hier ist ein reiner Dekoartikel, auf keinen Fall Spielzeug

Hier ist die *** Anleitung ***

Noch mehr Äpfel 

Für diese Äpfel habe ich den Baumwollfaden doppelt genommen und mit NS 4 gehäkelt.  Eine Kugel häkeln.  Ich habe zugenommen bis auf 42 Maschen.  6 Runden gehäkelt  und dann entsprechend abnehmen.

Aus einem Lederreste Kreise schneiden und diese mit einem Faden anknoten😊

Henner

wp-1478104109853.jpg

Diese Anleitung

hab ich benutzt.

das schreib ich jetzt auf die Schnelle, bin ein bisschen im Basarstress…..tolles Wort .. ha ha ha …
Die Mähne ist aus Fusselwolle, gehäkelt. Mit Baumwolle für NS 3 aber mit 2,5 gehäkelt.

Den Hals haber ich zwei Runden mehr gemacht. Den Körper habe nach 20 Vollrunden begonnen mit der Abnahme. Die Beine habe ich oberhalb des schwarzen 10 Runden gehäkelt. In die Beine habe ich zur Stabilisation Knöpfe mit Pfeifenputzer gesteckt. hier kommt das Bild

 

Die Pfeifenputzer kürzen und so biegen, dass sie nicht mehr stechen. So bekommen die Beine mehr stabilität. Ohne sind sie mir immer weggeknickt. Das ist mein Trick für Euch.

Liebe Grüße
wp-1478104109853.jpg

Ein Einhorn🌈

Es wurde der Wunsch an mich herangetragen mal ein Einhorn zu häkeln, ich dachte ohweia, wie mach ich das denn?!?!.
Da fiel mir diese Eselanleitung ein.

 E S E L A N L E I T U N G
Die habe ich schlichtweg missbraucht. 😁

Ich habe einfach alles in weiß gehäkelt, bis auf die Hufe, die wurden natürlich pink .
Die Sicherheitsaugen 8mm habe ich gleich in die Reihe wo der Farbwechsel statt finden sollte eingesteckt und festgemacht.

Die Locken sind ein bisschen fummelig

Ich habe 10 Lange Locken    2 * pink, 2*gelb, 2*türkis, 2*grün, 2*orange

und 5 kurze Locken    1 * pink, 1*gelb,1*türkis, 1*grün, 1*orange.

Für die langen Locken habe ich 31 Luftmaschen aufgenommen und für die kurzen Locken 16.
Dann in die zweite Masche einstechen und dann in JEDE Masche,  4 feste Maschen. so bekommt ihr die Locken ., Ist total einfach.
Die kurzen Locken auf den Kopf vorn  und 5 lange Locken an den Kopf hinten. Den Rast als Schwanz.
Für die roten Bäckchen benutze ich Rouge und  die Wimpern habe ich mit Zwirn gestickt.

Nachtrag: Das Horn.  6,6,9,9,9,12,12,12,15,15
Ich empfehle euch die Anleitung so schnell wie möglich zu downloaden, man  weiß nie wie lange sie online ist.
Viel Spaß bei nacharbeiten.🌈💜😉😀

Amigurumi und wie fang ich an.

Ich konnte es nicht. Bis auf ein paar Topflappen ging nichts.  Ich  wollte es aber unbedingt lernen. Ich fand es so toll.
Wie fang ich an?

Das wichtigste ist ich muss lernen einen Maschenring   H I E R  zu häkeln, was aber nicht sofort klappte, also habe ich mit 2 Luftmaschen angefangen. Das geht auch und es muss nicht unbedingt ein Maschenring sein. So. Jetzt  schreibe ich mal auf, wie ich es mache.

Du brauchst. Häkelnadel 2,5, Baumwolle und Füllwatte ( ich benutze Ikea Kissen die ich ausschlachte 😉 )

Als blutiger Anfänger kann ich eine Kugel leicht häkeln. Zu beachten ist, zählen und markieren.
Ich fange also mit zwei Luftmaschen an und häkel in die zweite Masche von der Nadel 6 Maschen rein. Ich lege mir ein Faden rein, damit ich den Reihenanfang habe.

jetzt in jede Masche zwei Maschen, Faden neu  reinlegen
jetzt in jede 2. Masche zwei Maschen, Faden neu reinlegen
dann in jede 3. Masche zwei Maschen usw.  (siehe Bild)
wenn du dann in der 11. Runde angekommen bist, musst du abnehmen. Man häkelt die Maschen einfach zusammen. Steche aber nur in die erste Hälfte der Masche ein, sonst gibt es Löcher. nach der 14. Masche stopfst du den Apfel / Kugel schön fest aus, aber nicht so doll das die Watte aus den Maschen kommt.
Der Anfang ist gemacht. damit kann man schon viel Anfangen. Kugeln geben Äpfel, Kürbisse , Köpfe und Bäuche 😀 . Das Kaninchen war meine erste Anleitung. Hier kannst du sie downloaden. Schlumperkaninchen (1)

 

 

Einfache Kugel  oder Apfel27.05.15 - 1

Apfel oder An apple a day keeps the doctor away

Ich liebe es einfach mal zwischendurch einen Apfel zu häkeln. Habe schon rote Äpfel  für Weihnachten mit Silberfaden oder grüne Äpfel für das Frühjahr.
Jetzt im Herbst mal  altrosa und weiss zur Deko. Gefällt mir auch :). Falls ihr Spaß an der einfachen Anleitung habt., lasst es mich wissen 🙂
Einfache Kugel  oder Apfel

Jetzt ist die Kugel gestopft und geschlossen. zieht einen Faden von oben nach unten, das gibt so eine kleine Delle. Da steckt einfach ein Hölzchen rein. FERTIG 😀

wp-1476186946473.jpg

Der kleine Igel Mecki

Aus einer Laune heraus habe ich einfach so vor mich hin gehäkelt. natürlich keine Maschenanzahl aufgeschrieben.
Jetzt habe ich so einen süßen Igel Kerl produziert, wo ich nicht mehr weiß wie ich es angestellt habe. Also heute gesessen und geguckt was ich zusammen kriege .
Ich weiss nicht ob ich alles berücksichtigt habe, wenn nicht seid nachsichtig mit mir.

In der letzten Anleitung hatte sich leider ein Fehler eingeschlichen. hier ist sie überarbeitet igel-mecki

Hier mein Tip , Kerstin Karlas Umgang mit Fusselgarn  🙂  

 

img_20160927_165443.jpg