Schlagwort-Archive: Rand stricken

MachMitNixe

Vorab, diese Nixe ist ein Stricken ins Ungewisse.
Ich habe also kein fertiges Konzept, nur das eine Nixe wird. Der Bobbel ist 4 fädig hat 1000 m , 10 Abschnitte a 100 m und ich stricke mit Nadelstärke 3. Dieser Bobbel ist von Andrea Ebeling vom kleinen Bobbelhaus und sie hat ihn für mich gewickelt. FB Seite ist hier LInk Kleines Bobbelhaus FB

img_20191017_14474696447821871072531.jpg

Ihr könnt natürlich jeden anderen Bobbel nehmen.
Als erstes brauchen wir den Rand.
Wie ich stricke, schreibe ich euch hier auf und es gibt hin und wieder ein update, wie schnell das ist, weiß ich noch nicht.

Ich habe mich für zwei Ränder entschieden, der eine Rand, an dem ich jede zweite Reihe zunehme und der andere wo die gerade Seite ist. Das Tuch ist asymetrisch.

Der Rand:
6 Maschen aufnehmen
3 Maschen rechts stricken, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts
WENDEN

die 1. Masche abheben , 2 Maschen rechts stricken, den Umschlag rechts verschränkt abstricken, den Faden vor die Arbeit legen, die drittletzte und vorletzte Masche ungestrickt auf die rechte Nadel legen, die letzte Maschen LINKS abstricken

WENDEN

die 1. Masche abheben , 2 Maschen re stricken, 1 Masche re,  Umschlag , 3 Maschen rechts

WENDEN
die 1.  Masche abheben, 2 Maschen re stricken , den Umschlag re verschränkt abstricken ,
bis auf drei Maschen Rest stricken, die drittletzte und vorletzte Masche ungestrickt auf die rechte Nadel legen, die letzte Maschen LINKS abstricken
WENDEN usw.  durch das Zunehmen wird das Tuch nur an einer Seite breiter, das ist am Anfang etwas schnell, lässt aber zum Schluss nach.

Ein bisschen Konzentration am Anfang ist ganz gut 😉  und markiert euch die Seite wo ihr zunehmen müsst. 🙂 ❤

UPDATE 1
Ich habe mich gegen einen Block Lochmuster entschieden, es gefällt mir zwar sehr gut, aber ich wollte es mal wieder so stricken wie bei einer vorherigen Nixe , deswegen habe ich mich nur für eine Reihe Lochmuster entschieden. Diese werde ich zwischen jeden Musterwechsel packen. 

Diese Lochmusterreihe habe ich wie folgt gestrickt. Das geht nicht so auf die Finger. 
Eine Masche abheben, eine Masche rechts, die abgehobene über die gestrickte heben und dann einen Umschlag. Am Ende der Reihe aufpassen das mindestens 3 Maschen über sind für den Rand. Die Rückreihe nur rechte Maschen.  Der häufigste Fehler der gemacht wird ist zuviele Umschläge, dadurch wird zugenommen und die Nixe bekommt einen Flatterrand.

Das Muster 
Sehr einfach , ihr müsst nur bis 6 zählen können 🙂 Nach dem Rand anfangen. Es ist immer um 2 Maschen  versetzt.

  • 1. Reihe
    2 Links, 6 rechts, wiederholen bis zum Schluss
    2. Reihe
    Rückreihe Maschen wie sie erscheinen, also da wo links gestrickt wird links und wo rechts gestrickt wird rechts.
    3. Reihe
    6 Maschen rechts , 2 Maschen links, <der Anfang,  wiederholen bis zum Schluss
    4. Reihe 
    Rückreihe Maschen wie sie erscheinen, also da wo links gestrickt wird links und wo rechts gestrickt wird rechts.
    5. Reihe 
    4 Maschen rechts, 2 Maschen links,< Der Anfang , dann 6 Maschen rechts, 2 Maschen links , das wiederholen bis zum Schluss
    6 Reihe
    Rückreihe Maschen wie sie erscheinen
    7. Reihe 
    2 Maschen rechts , 2 Maschen links <der Anfang, dann 6 Maschen rechts, 2 Maschen links , das wiederholen bis zum Schluss
    8. Reihe
    Rückreihe Maschen wie sie erscheinen

  • img_20191120_0854323660451399445437647.jpg

    Lochmuster und 2. Muster

     

    UDATE 2

    Nach dem Muster und Knötchenfindung fangen wir an der gerade Seite an mit

  • 1 Reihe linke Maschen
  • 2 Reihe rechte Maschen (Rückreihe)
  • 3 Reihe Lochmuster wie oben in grün beschrieben.
  • 4 Reihe rechts drüber strickenNun zum Muster, das ist total easy,
    1 Reihe rechts
    2 Reihe links (RR)
    3 Reihe 2 re , 2 li
    4 Reihe links (RR)
    5 Reihe rechts
    und die 6 Reihe wieder RECHTE Maschen, weiter geht es mit der 1. Reiheimg_20191123_0936334536213770144680023.jpg
    Update 3Hier kommt nun wieder eine Reihe Lochmuster, wie oben beschrieben

    und dann kommt dieses Muster, welches ich hier verlinke, musste leider etwas suchen um einen einigermassen verlässlichen Link zu finden, der mindestens das grüne Schloss in der Browserzeile hat, ihr solltet grundsätzlich darauf achten.


  • Musterlink zu einer russischen Seite

Der Rapport hat 16 Maschen, welches ihr euch am besten markiert, dadurch habt ihr ein einfaches  Stricken.
Update 4

Die Lochmusterreihe  w.o.  beschrieben und dann 

…..einfach , ganz einfach, 4 rechte und 4 linke Maschen um 2 Maschen  versetzt, damit es sich aber nicht zusammen zieht, die Rückreihen immer linke Maschen durchgehend.

Ich habe euch eine kleine Strickschrift aufgeschrieben. Ich denke sie ist easy zu lesen. 

 

Update 5

Die Lochmusterreihe wie oben beschrieben. und dann
arbeitet ihr nach der Strickschrift. 
Der Punkt ist eine linke Masche und das weisse Kästchen eine rechte Masche.

 

Ich hoffe ich habe alles gut beschrieben und ihr kommt klar. Ihr könnt mich auf der Seite Musternixe finden und gerne dort auch fragen. LG Kerstin

❤ Falls ihr Lust habt mir einen Kaffee auszugeben. könnt ihr das gerne tun
Paypal kerwatt@gmail.com

 

Marienkäfertuch

Meine kleine Enkeltochter hat kleine süße rote Nike Turnschuhe für den Herbst und die sind so entzückend, aber irgendwie fehlt da was 😀     finde ich      😀 😀 .
Da ich noch einen Rest vom Bobbel  Kirsche hatte , so ca 25 g, dachte ich bei mir …..das ist ja ganz schön viel, damit muss man doch was anfangen können.

Ich habe noch Reste in blau, rosa und braun. Ich habe noch  kleine Edelweißknöpfe, Drachenknöpfe, Prinzessinenknöpfe  und noch vieeeeele mehr. Was man eben so hat 😛 😀  😀
Da geht mir mal wieder meine Fantasie durch und ich hoffe ich habe euch auch angesteckt. Länger als einen Tag braucht man nicht.

Jetzt zum Tuch, wie habe ich es gemacht und welche Nadel – und Fadenstärke ❤

Ihr braucht wie beschrieben ca 25 g
Nadelstärke 3 und 4 fädig

  1. 7 Maschen aufnehmen
  2. die ersten 5 MASCHEN STRICKEN, den FADEN vor die LETZTEN 2 Maschen legen , diese 2 Maschen ungestrickt auf die rechte Nadel legen und Arbeit wenden, der Faden ist jetzt hinter der Arbeit.
  3. die ersten 3 Maschen rechts abstricken 1 Umschlag , 1 MASCHE rechts stricken, 1 Umschlag , 1 Masche rechts stricken, Faden vor die LETZTEN 2 Maschen legen , diese 2 Maschen ungestrickt auf die rechte Nadel legen und Arbeit wenden, der Faden ist jetzt hinter der Arbeit.
  4. alle Maschen rechts abstricken , bis auf die 2 letzten Maschen, diese 2 Maschen ungestrickt auf die rechte Nadel legen und Arbeit wenden, der Faden ist jetzt hinter der Arbeit.
  5. die ersten 3 Maschen stricken, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts stricken, 1 Umschlag , 1 Masche rechts stricken und die letzten 2 Maschen ungestrickt auf die rechte Nadel legen und Arbeit wenden, der Faden ist jetzt hinter der Arbeit.
  6. Das macht ihr so lange bis ihr entweder 70 Reihen oder ca 15 cm Höhe errreicht habt.
  7. Jetzt nehmt ihr am Anfang der Reihe 45 Maschen zu , strickt diese zurück über das Tuch hinweg und nehmt an der anderen Seite, am Anfang auch 45 Maschen zu.
  8. ihr strickt hier 5 oder 6 Reihen und dann abketten.Das Tuch wird dann unten etwas spitz mit dem Anfangsfaden genäht
    Faden vernähen, fertig.

    Wenn euch aber das ganze lesen keine Freude macht und ihr ein Video möchtet, habe ich schnell eins gemacht, bitte bis nach unten scrollen.

    Über eine Spende in meine Kaffeekasse  Paypal kerwatt@gmail.com würde ich mich freuen.

    Hier noch ein paar Bildchen