Schlagwort-Archive: Tuch

Das Salmiakki von Morben Design

Welche Tuch – Strickerin oder -Häklerin  hat nicht den Schrank voller Bobbel und oft weiß man  beim Kauf nicht , was er werden soll 😀  😀
Das Problem ist allgemein bekannt und wird oft nicht gelöst , so schlummern die Bobbel vor sich hin , sprechen nicht mit dir oder man möchte unbedingt ein Tuch arbeiten und es sieht mit dem ausgesuchten Bobbel  so doof aus, daß man es eigentlich nicht tragen möchte, ich mache da jetzt echt kurze FUFFZEHNE 😀 😀  Die erste Überlegung:

  • Würde ich es tragen?
  • Zur welcher Gelegenheit?
  • Habe ich passende Kleidung?

Wenn eins nicht zutrifft–aus die Maus und ich ribbel.

So erging es mir mit diesem Bobbel, er gefiel mir auf Anhieb gut, ich musste ihn haben, aber wofür? Erstmal KEINE Ahnung .
Der Bobbel heißt Türchen 6/1 Advent 2018, hat 750 m und ist 4 fädig
käuflich zu erwerben bei der Andrea Ebeling aus der Facebookgruppe kleines Bobbelhaus hier der Link zur Gruppe

img_20190522_1635057756900692754715942.jpg

Veni, vedi vici  oder ich kam sah und siegte 😀 😀 , das dachte ich als ich das Tuch Salmiakki sah, ein Tuch welches mir  viel Spaß beim häkeln gemacht hat , nach dem Moryo dachte ich , nie wieder, aber ich muss sagen, zum Schluß habe ich mir tatsächlich eine Reihe merken können und die konnte ich gut runterhäkeln, Die Anleitung hat eine schriftliche Anleitung und eine Häkelschrift, wobei ich mehr die Häkelschriftleserin bin.
Das Tuch habe ich wie angegeben mit NS 3,5 gehäkelt und es hat eine Größe von 180 cm x 75 m , was ich doch erstaunlich finde.
Hier bekommt ihr die Kaufanleitung von dem Tuch Salmiakki  Hier der Link

 

Werbeanzeigen

Streifentuch mit einer Bobbelbande

Was soll ich sagen, manchmal treibt einen das Internet. 🤭💕
Ich wollte auch so gern ein Streifentuch stricken und das Witzige ist, das sind so gar nicht meine Farben 😛 , habe ja immer Bobbel zuhause und hatte mir noch welche bestellt, aber irgendwie kamen die  nicht schnell genug herbei, obwohl sie echt schnell waren , also 5 Tage kann man nix sagen.
Danke liebe Josi und Franzi, auch für das Aushalten von meinem Generve.  ❤
Ich liebe es von verschiedenen Anbietern zu bestellen, da hat jeder so seine Stärken und ihr habt bestimmt auch eure persönlichen Bobbellieferanten, die alles möglich machen , euch gerecht zu werden. Fragt einfach an, und ihr bekommt meistens alle Bobbelwünsche erfüllt.

Ich fange mal mit den Bobbeln an.
img_20190516_180629_685175970086553751729.jpgWinterose 4 fädig 750 m
und Unibobbel Farbe Zinn 4 fädig 500 m
beide von Bobbeltastisch eine Facebookgruppe, hier der link zu FB

Ich wollte den Bobbel  Winterrose nicht zerpflücken, aber ich hatte keine Wahl, denn wenn ich anfangen will, dann muss es jetzt sein und fertig. Schlimm ist das. Von der Winterrose habe ich ungefähr die ersten 20 g rausgewickelt.
Damit ich in den Farbverlauf komme und habe jetzt 80 g von der Winterrose übrig, mal sehen, was ich damit anfange, mir fällt da bestimmt noch was ein.
Aaaaaaaber ….. habe mir jetzt eine neue Bobbelbande , 2 mal 500 m , bestellt , für das nächste Streifentuch .

Wie hab ich es gemacht.

Gestrickt habe ich mit NS 3
Den Wechsel habe ich wie folgt gemacht.
Mit 3 Maschen in Zinn anfangen, an einer Seite immer am Anfang der Reihe mit kfb zunehmen, wie ich das mache zeige ich euch unten in einem Video.
Die Reihen im Wechsel und alle Maschen rechts stricken, auf der zunehmenden Seite durchstricken,  an der geraden Seite die erste nur abnehmen, den Abschluss mit einem I-cord Rand mit 3 Maschen Link i-Cord

  • 2 Reihen in  Zinn und 2 Reihen in Bobbelfarbe
    das macht ihr 80 mal im Wechsel, so wie die nächsten Reihen auch,  ihr endet in Bobbelfarbe, wenn es jetzt mehr oder weniger sind, auch nicht schlimm, immer locker bleiben., (pro Farbe 40 Reihen)
  • 4 Reihen in Zinn und 4 Reihen in Bobbelfarbe
    das macht ihr 24 mal, ihr endet in Bobbelfarbe
  • 8 Reihen in Zinn und 8 Reihen in Bobbelfarbe
    das macht ihr 8 mal, ihr endet in Bobbelfarbe
  • 16 Reihen in Zinn und 16 Reihen Bobbelfarbe
    das macht ihr 4 mal, ihr endet in Bobbelfarbe
  • 32 Reihen in Zinn und 32 Reihen in Bobbelfarbe,
    das macht ihr nur noch 2 mal
  • Den zweiten Faden müsst ihr bis zum Schluss mitschleifen, egal welche Farbe ihr habt, sonst wird der Rand uneinheitlich

Den Rest Zinn verstrickt ihr, bis nichts mehr da ist von den 500 m
und wenn ihr so einen fetten Bobbel nehmt wie ich, könntet ihr ihn auch bin zum Schluss aufstricken, dazu hatte ich ehrlich gesagt keine Lust mehr . 😦 😀 :D, deswegen habe ich den I-cord Abschluss in rosa gemacht, mal sehen, wie ich das beim nächsten Tuch mache.
Das Tuch ist nach dem spannen 190 cm breit und ca. 65 cm tief, es muss aber nicht gespannt werden. Finde ich 😉
Hier noch ein paar Bilder und das Video

Ich verlinke euch noch ein paar Streifentücher, es gibt unendlich viele
Streifentuch 1

Streifentuch 2

Streifentuch 3

Streifentuch 4

Vielen Dank, dass ihr bis hierhin gelesen habt und es ist nur ein Hobby, ich habe keine Garnverträge und die Wolle ist selbstgekauft, ich verdiene nichts an dieser Seite und sie ist nicht kommerziell,  falls mir jemand einen Kaffee ausgeben möchte, freue ich mich.
Paypal
kerwatt@gmail.com

Ribbelstrickdings wird zum asymmetrischen Tuch

Bevor ich lange mit dem erzählen anfange und ihr keine Lust auf eine Strickgeschichte habt, hier die Eckdaten zu diesem Tuch .

Nadelstärke 3 , ich stricke am liebsten mit Edelstahlnadeln von Zing oder Knitpro
Bobbel von Bobbeltastisch 750 m /4fädig
Farbnummer 13./14.4 Link zu Facebook Gruppe Bobbeltastisch

Dies Tuch ist eine englische Anleitung easy scarf  
hier eine Übersetzungshilfe Übersetzung

Das Tuch ist ca 40 cm tief und 200 cm lang

Das Ribbelstrickdings und andere Katastophen.

Ich hatte diese Farben irgendwie im Kopf und frage Josi , oder wars Franzi von Bobbeltastisch ??
Egal einen von beiden 🙂 , das ich gerne eine Bobbel mit diesem Farbspektrum hätte, denn eins weiß ich genau, für Wünsche und leuchtende Farben sind sie immer eine Anlaufstelle für mich.
Wie im übrigen sehr viele kleine Bobbelwickler die nach Wünschen wickeln. ❤

So nun ist der Bobbel da und jetzt geht’s auf die Suche, welches Tuch wird diesen Farben gerecht.
Gefunden, das Tuch Lasbelin, welches ihr kostenlos auf der Seite von Morben Design downloaden könnt.
Stark strukturiert und ein flaches Tuch, da Reliefstäbchen etwas steif werden können , entschied ich mich für die Nadelstärke 5. Mein erster Denkfehler! Das Tuch wurde relativ lappig, wenn ihr wisst was ich meine , und ! Der Rand rollte sich ein. Ich dachte so bei mir, Okay, das legt sich , wenn ich es spanne.
Das Tuch ist so konzipiert, das man auf einer Seite zunimmt bis zur Hälfte des Bobbels und auf der anderen Seite abnimmt. Jetzt hatte ich voll den rosa grün Teil in der Mitte 😖😖, welches mir überhaupt nicht gefiel.
Ich dachte so ein Mist aber auch, also geribbelt, Farbverlauf rausgeschnitten. Das war der nächste Fehler.
Durch den Farbverlaufsrausschnitt war der Übergang natürlich eine Katastrophe und der ganze Bobbel ist verhunzt 😦 😦 , dachte ich mir, aber ich beruhigte mich wieder und wenn man ihn um den Hals legt, sieht man es nicht. Vielleicht 🙄🙈
Ich werde immer wissen……. ES SIEHT NICHT GUT AUS
Ach egal, weiterhäkeln. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Das Tuch hatte nun schon eine stattliche Länge und so langsam kommt der Bobbel an sein Ende.
Das Tuch rollt sich immer mehr ein, die Abnahmen gefielen mir auch nicht
und ich überlegte ( ziehe ich dieses Tuch an? )

Nein, es ist eine Katastrophe,💥 der Bobbel und die Nadelstärke passen einfach nicht zu diesem Tuch, welches ich aber unbedingt nochmal häkeln werde.
Jasmin macht klasse Anleitungen ❤

So was jetzt? Alles ribbeln? uahhhhhhhh 😦 😦 . Bobbel neu von aussen anfangen?
Der fällt bestimmt zusammen und ich habe dann extrem Wollkotze, zumal wir unterwegs in Deutschland waren und ich als Beifahrer gern stricke oder häkele.
Da steht die Wasserflasche auf dem Tisch, zack in den Bobbel gesteckt und Bobbel von aussen angefangen, das geht sehr gut und jetzt war ich wieder zufrieden.
Dies asymmetrische Tuch war mir doch ans Herz gewachsen, ein wunderschönes Tuch , nicht zu tief, eher flach und sehr gut veränderbar.
Ich denke auch ihr habt solche Ribbelgeschichten und jetzt amüsiere ich mich darüber, weil es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Ich habe jetzt 16 Reihen kraus rechts gestrickt und dann eine Lochmusterreihe, bei den Abnahmen und Zunahmen habe ich auf die letzte Masche verzichtet und diese nur abgehoben für einen schöneren Rand, was man machen kann, aber nicht machen muss. Für den Abschluss habe ich den I cord Rand mit 2 Maschen gewählt

 

Ein asymmetrisches Tuch mit Lochmuster

Ein sehr schönes Stricktuch, ideal für richtig bunte Bobbel .  ❤

Das Tuch ist in englischer Sprache , aber leicht zu übersetzen.
Tuch easy Scarf  hier der link zu Ravelry ravelry

Übersetzungshilfe

 

Es ist eine wunderbare Anleitung und einfach zu verstehen  ❤
Das Tuch ist sehr wandelbar.
Ihr seid ja sehr kreativ und immer neue Sachen im Hinterkopf.
Das Tuch habe ich nach dieser  Anleitung gestrickt, etwas abgewandelt  es sind 750 m und die habe ich mit Nadelstärke 3 gestrickt.  Das Tuch ist 210 cm aber nicht tief.
Die Idee habe ich von einer lieben Conny aus meiner Häkelchaos -Truppe
8 Reihen Kraus Rechts
1 Reihe Lochmuster
9 Reihen kraus rechts usw.
Ansonsten richtet ihr euch nach der Anleitung die ich oben verlinkt habe.
Der Bobbel ist vom kleinen Bobbelhaus und heißt Nummer 461
hier der Facebook Link    Facebook kleines Bobbelhaus
jetzt stricke ich gleich eins hinterher , mit 19 Reihen kraus rechts, und eine Lochmusterreihe, geht vielleicht noch schneller zu stricken 😉

 

Blümchen-Nixe

Ach immer diese Namen, man muss aber einen verwenden, damit man noch den Überblick behält, erst dachte ich an Rotkehlchen-Nixe, dann an Nixe Robin aber nun habe ich mich für eine Blümchennixe entschieden.
Grundanleitung  der Musternixe gibt es bei http://www.kerstinkarla.com

Ein bisschen was zu dieser Nixe:

Ein entzückender Mensch in meinem Umfeld wollte so gern eine Nixe gestrickt bekommen und sie hat sich die Farben selbst zusammengestellt. Die Andrea Ebeling vom kleinen Bobbelhaus, eine  Facebookgruppe   hat mir dann einen Wunschbobbel gewickelt,  er hat die Nummer 440 ist 4 fädig und hat eine Lauflänge von 750 m  und man kann ihn bei ihr erwerben,  da ich noch nie einen Wunschbobbel verarbeitet habe, musste ich wirklich von Farbwechsel zu Farbwechsel erst entscheiden, denn wenn das Garn sehr meliert ist, haben Muster wenig Sinn, die Melierung frisst das Muster und man sieht nichts.
Die Frage war nun, welche Muster verwende ich und sollen Sterne drin sein, oder lieber Blümchen? Es sollten Blümchen drin sein, wo Blümchen sind, gibt es auch Schmetterlinge also habe ich  auch ein Schmetterlingsmuster verwendet. Teilweise habe ich Knötchenübergreifend gestrickt, weil das Muster zu abrupt geendet hätte.

Viele haben sich  per PN einen CAL gewünscht, es Bedarf da  einer sehr guten Vorbereitung und da ich das nur als Hobby habe und NOPROFIT, besteht da meinerseits echt kein Interesse. Ich hoffe ihr habt Verständnis :* .  Die Entscheidung ein Nixentagebuch zu machen war da für mich die bessere Variante,  ich hoffe es hat Euch auch Spaß gemacht, auch wenn es manchmal kein Bild gab. 😛 😀 . 17 Tage habe ich gebraucht, finde es ganz gut, konnte ja nicht jeden Tag stricken. 🙂
Die Muster und Farben mit der die Nixe enden, dominieren natürlich, deswegen habe ich diese zum Schluß verwendet. Die Nixe ist mit Nadelstärke 4 gestrickt und sie ist 180 cm breit und ca 70 cm tief. Ich finde 750 m Garn mittlerweile optimal für eine Nixe . Ich spanne meine Tücher immer, nass machen und mit vielen Klammern auf die Leine .

Nun zu den einzelnen Mustern, die ihr auch austauschen könnt, aber das wisst ihr ja 🙂 ❤
DER ANFANG und
1. Muster
Das kleine Perlmuster  Perlmuster im I-Cord Rand  / hört sich an wie Würstchen im Speckmantel 😀
img_20180920_151731460490395094376859.jpg
5 Maschen aufnehmen, Arbeit wenden, 3 Maschen rechts stricken, den Faden vor die letzten 2 Maschen Arbeit legen, die Maschen nur abheben, die Arbeit nun wenden, die ersten zwei Maschen rechts stricken, einen Umschlag, weiter im Perlmuster , bis 2 Maschen vor Ende , Faden wieder vor die Maschen  legen, Arbeit wenden, die ersten zwei Maschen rechts stricken und dann weiter im Muster . Hier keinen Umschlag, weil wir nur an einer Seite zunehmen. Ihr findet auch Hilfe bei meinen Videos hier der link DER RAND

2 Muster

img_20180921_1721246956826271994197023.jpg4 Reihen Glatt rechts
5 REIHE Lochmuster, angefangen mit. * 2 Maschen zusammenstricken, einen Umschlag * dies bis zum Reihenende wiederholen
6 REIHE Rückreihe links abstricken.
7 REIHE LINKS STRICKEN
8 REIHE rechts stricken und dann wieder zum Anfang. 

3. Muster und 4. Muster

img_20180925_1622091070662776977840501.jpg

 

3. Muster

Flechtmuster hier der Link Flechtmuster

4. Muster

1 Reihe rechts
2 Reihe links
3 Reihe * 2 Maschen rechts, 4. Masche rechts, dann 3. rechts und gleichzeitig über die Nadel gleiten lassen, so entsteht der kleine Knubbel*
4 Reihe links.
5 Reihe rechts,
6 Reihe links,
7 Reihe links
8 Reihe rechts, und wieder zum Anfang

5. Muster
img_20180928_1707509111468918806460563.jpg

sieht aus wie kleine Diamanten 🙂 hier der youtube link Musterlink

Das 6. Muster ist das doppelte  Perlmuster Doppelte Perlmuster
Das 7 Muster ist das Lochmuster
Lochmuster ( Alles wird rechts gestrickt. 2 Maschen zusammen stricken , 1 Umschlag, 2 Maschen zusammen usw. die letzten 2 Maschen sollten rechte Maschen sein, sonst wellt sich die Strickarbeit. Dann 3 Reihen rechts drüberstricken.
Strickt locker, sonst brecht ihr euch die Finger

Das 8 Muster
img_20180930_1813224040828037787968232.jpg1. Reihe rechts
2. Reihe links
3. Reihe rechts
4. Reihe links
5. Reihe rechts
6. Reihe rechts
7. Reihe links
8. Reihe rechts

Das 9. Muster  und 10. Muster

img_20181003_1204478642673845403898420.jpg

Das 9. Muster ist das Blümchenmuster
6 Reihen glatt rechts, siehe Bild.
7 REIHE : nach dem Rand strickt ihr
8 Maschen rechts, einen Umschlag, zwei Maschen zusammen einen Umschlag zwei Maschen zusammen  dies wiederholen bis zum Ende, gut zählen😉
8 REIHE = Rückreihe alles links 
9 REIHE : nach dem Rand strickt ihr 7 Maschen rechts‼️‼️  einen Umschlag, zwei zusammen, einen Umschlag, zwei zusammen, einen Umschlag zwei zusammen 6 rechte Maschen dies wiederholen bis zum Ende
10 REIHE alles links
11 REIHE wie 7 REIHE

Das 10. Muster

1 REIHE links
2 REIHE eine Masche rechts, eine Masche links
3 REIHE wie die Maschen erscheinen
4 REIHE NUN wo ich zuvor rechts gestrickt habe nun links und eine Masche rechts
5 REIHE wie die Maschen erscheinen
6 REIHE rechte Maschen
7-10 REIHE glatt rechts
und 11. REIHE WIEDER nur linke Maschen = 1 Reihe

Das 11. Muster

1 REIHE zwei rechts, zwei links
2 REIHE ( Rückreihe) alles links
Das viermal wiederholen, sprich 8 Reihen
Nach den 8 Reihen versetzt 2 rechts, 2 links.

Der Vorteil hierbei ist, dass sich das Muster nicht sehr bzw. nicht zusammen zieht.

Das 12 und letzte Muster  Butterfly ❤ 🙂

Link zu youtube Butterfly stich

 

 

Abgekettet habe ich mit einem I-cord über 2 Maschen
auch hier ein Video
video

Wenn  ihr Fragen habt, findet ihr mich auf meiner Facebookseite Musternixe  
Falls ihr mir einen Kaffee ausgeben möchtet würde ich mich freuen paypal kerwatt@gmail unter Freunden. ❤

Musternixe Sloopy

 

Diese Nixe ist ein Geschenk für eine liebe hilfsbereite Person und ich hoffe sie freut sich. Sie mag mehr Brauntöne und trägt gern Jeans, da kam mir der Bobbel Drecksjeans gerade recht.

 

Man kann ihn bei der Ria Holz erwerben auf der Facebookseite Mein Farbrausch

Er ist 4 fädig und ich habe sie tatsächlich mit NS 4 gestrickt, damit das Tuch auch schön fluffig ist. Der Bobbel hatte 9 Knoten und somit 10 Mustermöglichkeiten. Als Rand habe ich den  I-cord gewählt und als  Abschluß   ebenso, an der zunehmenden Seite habe ich die Masche mit einem Umschlag gemacht, dadurch entsteht dieser dekorative Lochrand, der aber nach dem spannen weg war 😀 😀 .Ich schreibe euch die Musterfolge auf, WOBEI ich nicht die genaue Reihen Zahl angeben werde, weil Bobbel werden  auch in Handarbeit gefertigt und  diese sind nicht immer identisch gewickelt.

So nun zu den Mustern.

Nummer 1 kraus rechts, das heißt immer rechte Maschen
Nummer 2  2 rechts 2 links nach 4 Reihen versetzt

Nummer 3  leider habe ich dieses Muster nur auf dieser russischen Seite  gefunden und der Link führt auch dahin Musterlink

Nummer 4      S T E R N  Ich sage mal das ist die Sternenabteilung. Hier habe ich, bevor der 3. Knoten kommt mit einem kleinen Perlmuster begonnen über 8 Reihen, über das Knötchen hinweg,  wenn ihr damit fertig seid, 4 Reihen glatt rechts und  dann mit dem Stern angefangen, teilt euch schön die Abstände des Sterns ein, es sind 19 Maschen. Ich schreibe es mal einfach auf wie ich es mache, jeder hat so seine Methode 🙂 .  Ein Stern hat 19 Maschen, meine Reihe hatte in diesem Falle 113 Maschen , was für eine blöde Maschenzahl.

Ich möchte 4 Sterne einstricken, also 4*19 = 76 Maschen für die Sterne

Ich habe aber 113 Maschen . 113 – 76 = 37 Maschen
Bei vier Sternen brauche ich 3 Zwischenräume da nehme ich 12 Maschen als Zwischenraum, 1 Masche habe ich über, die packe ich vor den ersten Stern.
Ich hoffe ihr habt mich verstanden. Ich streiche mir tatsächlich jede gestricke Reihe durch, damit ich nicht in die falsche Reihe rutsche , innerhalb des Sterns zähle ich intensiv mit.
Nachdem  die Sterne fertig sind habe ich wieder 4 Reihen glatt rechts gestrickt und dann 8 Reihen kleines Perlmuster, wo ich allerdings über das Knötchen hinausgestrickt habe.

img_20180809_1703434630069187850137145.jpg

img_20180809_100007981862121367561528.jpg

Nummer 5 6 Reihen glatt rechts, ende mit der linken Reihe stricke 1 Reihe rechts, 1 Reihe links und dann wieder 6 Reihen glatt rechts.

Nummer 6 4 Maschen rechts, 4 Maschen links versetzt

Nummer 7  mit 4 Reihen kraus rechts beginnen,  bei der 5. Reihe dann 2 Maschen zusammen stricken, einen Umschlag , 2 Maschen zusammen usw. Lochmuster , auf der Rückreihe alle Maschen rechts stricken. jetzt noch 4 Reihen kraus rechts drüber stricken und wieder mit dem  Lochmuster beginnen

Nummer 8 wie Nummer 5

Nummer 9  da sag ich nicht viel zu, hier im Link ist die  Strickschrift Punkte sind linke Maschen und Kästchen rechte Maschen.

Nummer 10 Hier habe ich als letztes Muster das Perlmuster gewählt.

Das Tuch ist 180 cm breit und 75 cm tief . Der Bobbel hatte eine Lauflänge von 750 m und ist teilweise stark meliert, was ihr bei der Musterwahl berücksichtigen müsst. Die Bobbel haben manchmal ein Eigenlöeben und zwingen uns Muster auf .D 😀 😀  Je heller das Garn um so besser sieht man die Muster und je stärker und dunkler das Garn umso schlechter seht ihr die Muster. Es ist auch gut, wenn ihr auf Muster die sich stark zusammenziehen verzichtet.  Die meisten kennen sich ja  beim stricken perfekt aus, falls ihr unsicher seid und Fragen auftauchen, meldet euch bitte bei der Facebookseite Musternixe und auch da im Messenger.  Das hier die Sterne so gut beim fotografieren zu sehen sind , liegt am Lichteinfall.

img_20180809_1727361346618153916412506.jpg

Vorraussetzung ist immer die Grundanleitung, den Link findet ihr   H I E R , falls ihr die Musternixe noch nicht kennt.

 

 

Das Halbmondtuch

Es gibt ja  diese Wolle,  die liegt im Fundus und spricht nicht mit mir,

WAS SOLL DAS  😀 😀  würde Grönemeyer sagen 😀 😀

Vor 14 Tagen habe ich das Fachwerktuch von Silvie Rasch  beendet und bei Youtube rumgestöbert, Silvie macht super Videos, toll erklärt und für jeden gut verständlich und dieses Halbmondtuch  findet ihr hier VIDEO L I N K

 

Zum Tuch:
Das Tuch ist 245 cm breit und an der tiefsten Stelle 35 cm. Gestrickt habe ich es mit Nadelstärke 3 und ich habe mir extra eine 150 cm Nadel gekauft, kam mit der 80 cm langen Nadel nicht mehr klar. Ich mag sehr gern die Stahlnadeln von Knit pro ohne auswechselbares Seil.
Die Wolle ist von Lady Dee und heißt Pazifik
hier ein link falls es euch interessiert 😉 Wolle

Eine Waage ist bei diesem Tuch wirklich wichtig, ich brauchte sie auch zur Eigenmotivation. Das Zauberei gewogen und ich staunte nicht schlecht, meine Waage zeigte 210 g, also wie Silvie beschrieben, zwei Drittel sprich 140 g der Wolle  kraus rechts stricken und 70 g der Wolle für die Borte und den Abschluß,
für diesen habe ich keine 12 g gebraucht, ich war mir aber sehr unsicher, weil ich das Tuch abgehäkelt habe , unten ist ein kurzes Video dazu , nach der Fertigstellung habe ich das Tuch nass gemacht und mit Klammern  gespannt.

 

Hier mein Motivationszettel 🙂

IMG_20180529_121722.jpg

Motivationszettel

Ihr seht meine Wiegeabschnitte, die ausgerechnete Maschenzahl von 555 Maschen pro Reihe und die Tuchgröße. Ich habe es wirklich genau nach Anleitung gemacht, aber das Tuch ist nicht so rund wie bei Silvie, liegt vielleicht an der Wolllänge. Es gefällt mir aber super gut und habe schon eine andere Wolle im Visier, die ich für dieses Tuch verwenden werde. 😉
Das Tuch ist so ein bisschen Landlust, Dirndl, oder auch Jeans.
Finde es wirklich spitzenmässig ❤
hier noch ein paar Impressionen zum Tuch und das Häkelvideo zum abhäkeln  findet ihr unter der Kategorie Video.
Viel Spaß und danke für das lesen ❤

Ein Fachwerktuch …..

……  entworfen von Sylvie Rasch und hier ist der Link zu you tube CraSy Fachwerk

Tatsächlich kenne ich aus dem Fachwerk die Figur *Den wilden Mann*, ich verlinke euch mal Wikipedia, für diejenigen die es interessiert.  Natürlich kann ich das Tuch nicht wilden Mann nennen, aber es wäre vielleicht eine Überlegung wert 😀 :D.

So Spaß beiseite

 

Wunderschöne hauchdünne Baumwolle mit Farbverlauf  von Katia, ich verlinke euch nur die Info zur Wolle, einen Anbieter zum kaufen müßt ihr euch selbst suchen Katia Baumwolle

Die Wolle hat die Farbnummer 202, das Knäuel hat 50 g und eine Lauflänge von ca 280 m. Für das Tuch habe ich 3 Knäuel verbraucht und mit Nadelstärke 3,5 gehäkelt, so wird das Tuch sehr luftig, ideal für den Frühling/Sommer.

 

Das Tuch eine Größe von 190 cm und es ist ca 50 cm tief, was mir seht gut gefällt.

Hier noch ein paar Fotos zur Orientierung, es hat mir total viel Spaß gemacht, ein Tuch für zwischendurch, danke Sylvie Rasch für die Tuchidee.

Musternixe kühle Schönheit

Jetzt habe ich mal das Schwarzwaldgarn ausprobiert.Der Bobbel heißt „kühle Schönheit“ hatte 800m und ist 4fädig.  Gestrickt mit Rundstricknadel Nr. 3.
Hier der Link zum Garn Birgits Wollmarkt
Das Tuch ist 170 breit und 70 cm tief.
An der Spitze habe ich einen kleinen Anhänger  befestigt, den ich natürlich beim waschen abnehmen kann.
Das Tuch hat nur 9 Farbwechsel , somit auch weniger Mustersätze.

Angefangen habe ich diesmal mit 1 re , 1 li jede Reihe versetzt und die Lochmuster habe ich großzügiger gestrickt. Das heißt eine Reihe Lochmuster und dann 5 rechte Maschen drüber gestrickt. Das letzte Muster nur rechte Maschen.

Zwei gern gestellte Fragen .

1.  Wie bekomme ich einen schönen Rand bei der Musternixe.

Die drei letzten Maschen rechts stricken, vielleicht einen Makierer setzen. Die Arbeit wenden, die erste Maschen nur abheben, die zweite Masche verdoppeln ( kbf ) die dritte Masche rechts UND DANN WIEDER IM MUSTER.

kuhle-schonheit

2. Wie masche ich ab.
dazu verlinke ich euch zwei Videos, da könnt ihr es sehr gut sehen und es ist gut erklärt.

Elastisch abmaschen

Normales abmaschen

Hier nochmal der link zur Anleitung Musternixe

Die Musternixe gehäkelt , mit Perlen aufgepimpt

Erstveröffentlicht 3. Februar.

Diese Anleitung ist kostenlos. Musternixe©

Copyrigth by Kerstin Karla

weil sie kostenlos ist muss man nicht denken, man kann sie einfach als die SEINIGE ausgeben. Das Internet ist ein Dorf. Ich bitte euch seid fair ❤

Ich muss aber zur Wahrheit sagen, es war für mich nicht einfach, ich stricke und häkel gern und dachte es wäre einfach, aber das ist es nicht gewesen. Ich habe für meine Verhältnisse irre lange gebraucht und musste sehr sehr oft ribbeln, weil manches einfach nicht ging. Ich schreibe euch das Knötchenprinzip auf,   freue mich auf eure Kreativität. Bin gespannt auf eure  Bilder, die ihr  auf meiner Facebookseite Musternixe gern zeigen könnt.

Es gibt ja verschiedene Arten von Tüchern und dieses ist etwas asymetrisch.
Falls ihr sie nachhäkeln wollt, lest erst alles gut durch. Ich habe es so gut wie möglich aufgeschrieben,  dass man auch als Anfänger das Tuch schaffen kann.
Man kann Tuch natürlich auch  aus Wollresten oder  Sockenwolle häkeln.

Ich habe einen 3 fädigen Bobbel benutzt mit 1000 m , wo ich aber die letzte Farbe weggelassen habe, ich denke es waren 800 m. Ich habe mit Nadelstärke 3 gehäkelt.
Das Tuch ist 190 cm breit  und ca 80 cm tief

Zur Grundform:

Ich habe ausschließlich halbe Stäbchen gehäkelt. Man könnte auch Stäbchen benutzen, dann aber ausschließlich Stäbchen.  Das ist wichtig, sonst werden die Zunahmen nicht gleichmäßig und das Tuch unterschiedlich breit, was beim Spannen nicht mehr weggeht.

Es wird keine Häkelschrift geben.

Beginne mit 5 Luftmaschen,
steche in die 4 Masche ab Nadel, 2 halbe Stäbchen, wenden. Hab euch zum Verständnis ein kleines Video gemacht, was ihr am Ende des Beitrag findet.

2. Reihe :
Jede Reihe wird mit 3 Luftmaschen begonnen!

Es wird nur an einer Seite zugenommen! Am Ende jeder Reihe werden 3 halbe Stäbchen in die letzte Masche gehäkelt, und am Anfang werde 3 Luftmaschen( anstatt dem 1. halben Stäbchen + 2 halbe Stäbchen gehäkelt), Das ist die Zunahme.

Das ist das Prinzip, jetzt könntet ihr weiterhäkeln bis das Tuch eine entsprechende Größe hat. Die folgenden Muster beginnt ihr immer an der geraden Kante, dass ist einfacher.
Ich beschreibe euch nun die Muster die ich verwendet habe nach der Reihe.
ab dem zweiten Muster,  am Anfang der Reihe,  IMMER , das ist die gerade Seite  mit 3 Luftmaschen und 3  halben Stäbchen an, sonst bekommt ihr einen unordentlichen Flatterrand. Am Ende der Reihe habt ihr mit Zunahme 7 halbe Stäbchen, die Arbeit wird gewendet und ihr beginnt wieder mit 3 Luftmaschen, 2 halben Stäbchen, 4 halbe Stäbchen und dann erst das Muster!!
2. Muster: 1 Luftmasche , eine Masche überspringen, 1 halbes Stäbchen usw. achtet auf den RAND !!!  Auch hier ein kleines Video zum Verständnis am Ende des Beitrags.

3. Muster: Hier habe ich Reliefstäbchen benutzt, habe kleine Rocailles eingehäkelt.

Video Reliefstäbchen       Video Perlen einhäkeln

4. Muster: Reliefstäbchen versetzt gehäkelt, eine Reihe hinten und vorn einstechen, nächste Reihe umgedreht.
5. Muster. Eine Reihe halbe Stäbchen, die  Rückreihe halbes Stäbchen, Luftmasche, eine Masche überspringen halbes Stäbchen usw.
6. Muster: wieder halbe Stäbchen und ab und zu Reliefstäbchen, nach belieben auch Perlen einhäkeln
7. Muster. Reliefstäbchen zwei vorn einstechen, 2 hinten einstechen. 2 Reihen häkeln, 3 Reihe versetzt.
8. Muster, In dieser Reihe müsst ihr ein bisschen aufpassen!!
Ihr fangt mit 4 halben Stäbchen die Reihe an. Ihr überspringt eine Masche, in die Zweite drei halbe Stäbchen, dann überspringt ihr zwei Maschen und dann wieder 3 halbe Stäbchen eine Masche usw. bei der Rückreihe auch extrem aufpassen, dass ihr nicht so sehr bis zum Rand kommt. Das Beste ist, ihr häkelt erst an der Rückreihe ein weiteres Muster von drei halben Stäbchen, wenn ihr jetzt vorn angekommen seid, dann dürft ihr  das letzte „“LOCH““ nicht verwenden. Ihr würdet sonst zunehmen. 🙂
Dieses Muster kann das Tuch sehr lappig machen, ich habe dann eine Reihe 2 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen drübergehäkelt. Diese endet an der geraden Kante. Müsst ihr euch so einrichten.
9. Muster. Reliefstäbchen 2 vorn einstechen und 2 hinten. Das ist die letzte Reihe.

Die Musternixe muss auf jedenfall gespannt werden. Ich hänge sie feucht auf eine Wäscheleine und beschwere sie mit Klammer

Es hat mir Spaß gemacht das Tuch mit Perlen aufzupimpen, was ich auf jedenfall wieder machen werde. Am unteren Zipfel habe ein ein kleinen Anhänger in Silber rangenäht, was mir sehr gut gefällt.  Habe im Internet gesucht um ein Video für euch zu finden. Leider nichts optimales gefunden aber das Prinzip, des hier geposteten Links,  ist das Gleiche.

Video der Anfang ist gemacht

Ohne Flatterrand, ich meine immer halbe Stäbchen, auch wenn ich NUR Stäbchen sage 😀