Das Moryo

Das Tuch Moryo hat mir von Anfang an gut gefallen, die Designerin ist Jasmin Räsinen und das Tuch gibt es auf  verschieden Seiten als Kaufanleitung. Gebt es einfach mal bei Google ein.

Den Bobbel habe ich mir von Meti von MT Bobbelwelt Facebookgruppe extra mit kurzen Farbübergängen wickeln lassen, der Bobbel heißt Metallic ist 4 fädig und 1200 m lang, und ich habe das Tuch mit Nadelstärke 3 gehäkelt. Es hat eine Breite von ca. 2 m und eine Tiefe von 1,10 m ,genau richtig für mich.
Die letzte Reihe habe ich mit einer Reihe Stäbchen abgeschlossen, das war für mich irgendwie stimmiger .

img_20190407_1719422024373625022575010.jpg
Das Tuch hat  mir doch am Anfang  Probleme gemacht, diese Zählerei hat mich Wahnsinnig gemacht, so das ich es erstmal in die Ecke geworfen habe, Asche über mein Haupt 😀 😀 .
Ich habe mir dann ein Zählsystem mit Hieroglyphen  entwickelt.
Die Zahlen sind Stäbchen und die Kreise sind die Löcher, das ging damit sehr einfach und schnell .

Was ich letzte Woche entdeckt habe und mich total fasziniert hat sind falsche Stäbchen.
Man bekommt einen wunderschönen Rand, er sieht viel sauberer aus, als mit den Luftmaschen am Rand, und ich glaube kaum, das ich jemals wieder Luftmaschen am Rand mache. hier ein kleines Video

Hier noch ein paar Bilder für euch , liebe Grüße Kerstin

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Das Moryo

  1. Caro

    Ohhh total schön geworden! Ich hab schon ganz viel von Jasmin gehäkelt und bin ein absoluter Fan vom Moryo.

    Viele Grüße
    Carodiebastelhexx

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.