Schlagwort-Archive: DIY

Streifentuch mit Kirschbobbel

Diese zwei Bobbel sind jetzt mal jenseits der Modefarbe Grau, Mint oder Rosa 😀

Der Kirschbobbel hat einen kleinen zarten Verlauf , gewickelt nach meinem Wunsch von Bobbeltastisch hier der Link Bobbeltastisch FB

Der andere Bobbel in anthrazit , beide 500 m , wobei ich den Kirschbobbel nicht ganz verbraucht habe, man könnte ihn auch zu Ende stricken .
Ich  habe noch ca 20 g von dem roten Bobbel übrig .

Die Anleitung findet ihr hier , ist das gleiche Tuch nur ein anderes Farbspektrum

https://kerstinkarla.com/2019/06/06/das-streifentuch-mit-einer-bobbelbande/

Da ich mein Handy geschrottet habe, sind die Bilder nicht so super , das rot lässt sich irre schlecht fotografieren,. ich hoffe ihr seid nachsichtig mit mir. 😀

Hier noch ein paar Impressionen wie immer und falls ihr mir einen Kaffee ausgeben möchtet , hier ist meine Kaffeekasse ❤
Paypal kerwatt@gmail.com
Liebe Grüße Kerstin

 

Werbeanzeigen

Eine schwarze Stola …….

…… mit einem Hauch Glimmer

Oh, was iss dann daaa lose….. sagt der  Kasselaner , ich bin nämlich eine Kasselanerin
Ende Juli bin ich in Kleinkirchheim (A)  auf dem Schlager – Event , wenn  die Musi spielt , freue mich schon total drauf, bin nämlich ein Schlagerfuzzi 😀

Für meine Garderobe brauchte ich ein schwarzes Tuch, welches ich mir natürlich gehäkelt habe, sehr filigran , aber doch einfach, es sind im Prinzip nur 3 Reihen die man sich merken muss, aber Vorsicht zu dem angebenen Link, es befinden sich Fehler darin.
Am Rande teilweise nur 5 Luftmaschen statt 6 Luftmaschen und 5 feste Maschen immer mittig häkeln, in die 7 vorhandenen Stäbchen. , falls Fragen sind,  könnt ihr mich gern auf meiner Seite Musternixe FB kontaktieren.  Musternixenlink

Hier die Daten zum Tuch , der Bobbel ist von der lieben Andrea Ebeling, vom kleinen Bobbelhaus, er heisst > black diamant< hatte eine Lauflänge von 1000 m und ist 4 fädig, wobei der Glimmerfaden etwas dünner ist, als ein normaler Faden, hat sich sehr gut verhäkeln lassen . Hier der Link Kleines Bobbelhaus
Das Tuch hat eine Größe von 240 cm x 95 cm und ich habe es mit Nadelstärke 3,5 gehäkelt.
Hier kommt die Anleitung , wie gesagt, mit Vorsicht zu genießen, es sind einige Fehler drin, aber die erkennt man eigentlich gut und oben beschrieben.
Anleitung Tuch  https://www.katia.com/DE/modelle-anleitungen-fr%C3%BChjahr-sommer-damen-stola-8029-485.html
Unter diesem Link sind mehrere Tücher, einmal bis nach unten scrollen. 😉
Ich empfehle immer schnell runterladen, bevor der Link blind wird. 😉

Ich habe mich etwas schwer getan, dass muss ich sagen, einfarbig und dann diese Lauflänge, habe ein Parallelprojekt an der Nadel gehabt und ohne das, wäre es nicht gegangen, habe mir  zum Schluss pro  Tag zwei Mustersätze verordnet und habe für das Tuch, welches ich nur am Tage gehäkelt habe , 16 Tage gebraucht, damit bin ich jetzt äusserst zufrieden .
Hätte es am liebsten zwischendurch in die Ecke gepfeffert, aber das kennt ihr bestimmt auch 😀 😀 , Hier noch ein paar Bilder , die während und nach dem häkeln gemacht habe.

 

Paulina

Ich finde es so niedlich, unglaublich ist das……

Ich handarbeite immer mehrere Sachen parallel und da merke ich schon, was mir so richtig Spaß macht, wird schnell fertig ❤

Bei Paulina war es ähnlich, die Wollangabe war mit Catania, ich habe ja einiges von dieser Wolle im Schrank, aber das eine oder andere fehlte doch. Schnell die Farben aufgeschrieben und los geht´s zu Alfatex .
Die Enttäuschung war groß, sie führen keine Catania von Schachenmayr mehr, zu teuer , schlecht zu verkaufen usw. Tja , was machen.
Die Verkäuferin empfahl mir die Baumwolle Sandy von ONline-Wolle und ich muss sagen, das war eine gute Entscheidung, sie ist etwas günstiger und lässt sich hervorragend verarbeiten.
So ein Wollmischmasch kann ich nicht leiden und ich finde man sieht es dann  auch .

Die Anleitung Paulina ist einfach Klasse und jeden Cent wert, schon sympatisch das sie mit dem Kopf beginnt, denn wenn der schon nix wird bei mir, dann hör ich gleich auf. Die Anleitung  ist gut durchdacht , sehr schön strukturiert und ich habe nicht einen Moment gedacht

Häää, warum macht sie das denn jetzt so 😀 😀

Ihr findet die Kaufanleitung bei  Schneckenkind-Raphaelo
habe jetzt nur Crazy Pattern verlinkt, sie ist auch bei Etsy und my Boshi, kurz bei Google eingeben und es ploppt alles auf. 

Bei Makerist steht ein Zitat von ihr , sehr sympatisch .

Tach aus dem Ruhrpott! Ich heiße Marion, bin jenseits der 40 hüstel und habe einen ausgeprägten Fimmel für sehr gute Anleitungen und das Häkeln. Also habe ich beides in einen Pott geschmissen und heraus kam Scheckenkind-Raphaelo, mein Häkel-Label ♥ Schaut Euch um, stöbert nach Herzenslust und bevorratet Euch mit Anleitungen 🙂

img_20190620_14305392506414473643878.jpg

Die angebene Wolle für die Mähne habe ich geändert , habe diese Wolle auf dem Bild benutzt.
Mitgenommen bei TEDI ,
ohne zu wissen für was, sogenannte Springwolle 😀
ich kann jetzt einige Toupet häkeln ❤ 😀

Hier noch einige Impressionen die ich im Verlauf  fotografiert habe

 

Der Schal Fanaty

Schlummender Bobbel trifft kostenlose Anleitung 😀

kann man so sagen.
Ich sah das Tuch und schwupps kam mir dieser Bobbel gerade recht, ihr müsst echt eure Bobbel regelmässig durchschauen 😀 Der Bobbel ist von Mein Farbrausch heißt Sombrero und hier kommt der Link zur Facebookseite  Link zur Seite
Ich habe 750 m 4 fädig mit Nadelstärke 3,5 verhäkelt.

Die Anleitung findet ihr bei Crazy Pattern und hier ist der Link  Yvis Fadentraum
Yvis ist eine junge Frau, der es sehr viel Spaß macht Anleitungen zu schreiben und diese kostenlos zur Verfügung stellt, was ich einfach großartig finde.
Guckt mal nach ihren anderen Anleitungen!
Da sie das alles kostenlos macht , hat sie auf jedenfall eine super Bewertung verdient und es wäre erstklassig, wenn ihr euch diese Zeit nehmen würdet.

Vielen Dank liebe Yvi, für die tolle einfache Anleitung, die so viel hermacht, daß ich es unbedingt nochmal häkeln werde ❤

Hier noch ein paar Impressionen

 

Das Salmiakki von Morben Design

Welche Tuch – Strickerin oder -Häklerin  hat nicht den Schrank voller Bobbel und oft weiß man  beim Kauf nicht , was er werden soll 😀  😀
Das Problem ist allgemein bekannt und wird oft nicht gelöst , so schlummern die Bobbel vor sich hin , sprechen nicht mit dir oder man möchte unbedingt ein Tuch arbeiten und es sieht mit dem ausgesuchten Bobbel  so doof aus, daß man es eigentlich nicht tragen möchte, ich mache da jetzt echt kurze FUFFZEHNE 😀 😀  Die erste Überlegung:

  • Würde ich es tragen?
  • Zur welcher Gelegenheit?
  • Habe ich passende Kleidung?

Wenn eins nicht zutrifft–aus die Maus und ich ribbel.

So erging es mir mit diesem Bobbel, er gefiel mir auf Anhieb gut, ich musste ihn haben, aber wofür? Erstmal KEINE Ahnung .
Der Bobbel heißt Türchen 6/1 Advent 2018, hat 750 m und ist 4 fädig
käuflich zu erwerben bei der Andrea Ebeling aus der Facebookgruppe kleines Bobbelhaus hier der Link zur Gruppe

img_20190522_1635057756900692754715942.jpg

Veni, vedi vici  oder ich kam sah und siegte 😀 😀 , das dachte ich als ich das Tuch Salmiakki sah, ein Tuch welches mir  viel Spaß beim häkeln gemacht hat , nach dem Moryo dachte ich , nie wieder, aber ich muss sagen, zum Schluß habe ich mir tatsächlich eine Reihe merken können und die konnte ich gut runterhäkeln, Die Anleitung hat eine schriftliche Anleitung und eine Häkelschrift, wobei ich mehr die Häkelschriftleserin bin.
Das Tuch habe ich wie angegeben mit NS 3,5 gehäkelt und es hat eine Größe von 180 cm x 75 m , was ich doch erstaunlich finde.
Hier bekommt ihr die Kaufanleitung von dem Tuch Salmiakki  Hier der Link

 

Streifentuch mit einer Bobbelbande

Was soll ich sagen, manchmal treibt einen das Internet. 🤭💕
Ich wollte auch so gern ein Streifentuch stricken und das Witzige ist, das sind so gar nicht meine Farben 😛 , habe ja immer Bobbel zuhause und hatte mir noch welche bestellt, aber irgendwie kamen die  nicht schnell genug herbei, obwohl sie echt schnell waren , also 5 Tage kann man nix sagen.
Danke liebe Josi und Franzi, auch für das Aushalten von meinem Generve.  ❤
Ich liebe es von verschiedenen Anbietern zu bestellen, da hat jeder so seine Stärken und ihr habt bestimmt auch eure persönlichen Bobbellieferanten, die alles möglich machen , euch gerecht zu werden. Fragt einfach an, und ihr bekommt meistens alle Bobbelwünsche erfüllt.

Ich fange mal mit den Bobbeln an.
img_20190516_180629_685175970086553751729.jpgWinterose 4 fädig 750 m
und Unibobbel Farbe Zinn 4 fädig 500 m
beide von Bobbeltastisch eine Facebookgruppe, hier der link zu FB

Ich wollte den Bobbel  Winterrose nicht zerpflücken, aber ich hatte keine Wahl, denn wenn ich anfangen will, dann muss es jetzt sein und fertig. Schlimm ist das. Von der Winterrose habe ich ungefähr die ersten 20 g rausgewickelt.
Damit ich in den Farbverlauf komme und habe jetzt 80 g von der Winterrose übrig, mal sehen, was ich damit anfange, mir fällt da bestimmt noch was ein.
Aaaaaaaber ….. habe mir jetzt eine neue Bobbelbande , 2 mal 500 m , bestellt , für das nächste Streifentuch .

Wie hab ich es gemacht.

Gestrickt habe ich mit NS 3
Den Wechsel habe ich wie folgt gemacht.
Mit 3 Maschen in Zinn anfangen, an einer Seite immer am Anfang der Reihe mit kfb zunehmen, wie ich das mache zeige ich euch unten in einem Video.
Die Reihen im Wechsel und alle Maschen rechts stricken, auf der zunehmenden Seite durchstricken,  an der geraden Seite die erste nur abnehmen, den Abschluss mit einem I-cord Rand mit 3 Maschen Link i-Cord

  • 2 Reihen in  Zinn und 2 Reihen in Bobbelfarbe
    das macht ihr 80 mal im Wechsel, so wie die nächsten Reihen auch,  ihr endet in Bobbelfarbe, wenn es jetzt mehr oder weniger sind, auch nicht schlimm, immer locker bleiben., (pro Farbe 40 Reihen)
  • 4 Reihen in Zinn und 4 Reihen in Bobbelfarbe
    das macht ihr 24 mal, ihr endet in Bobbelfarbe
    (pro Farbe 12 Reihen)
  • 8 Reihen in Zinn und 8 Reihen in Bobbelfarbe
    das macht ihr 8 mal, ihr endet in Bobbelfarbe
    (pro Farbe 4 mal)
  • 16 Reihen in Zinn und 16 Reihen Bobbelfarbe
    das macht ihr 4 mal, ihr endet in Bobbelfarbe
    pro Farbe 2 mal
  • 32 Reihen in Zinn und 32 Reihen in Bobbelfarbe,
    das macht ihr nur noch 2 mal
    pro Farbe 1 mal
  • Den zweiten Faden müsst ihr bis zum Schluss mitschleifen, egal welche Farbe ihr habt, sonst wird der Rand uneinheitlich

Den Rest Zinn verstrickt ihr, bis nichts mehr da ist von den 500 m
und wenn ihr so einen fetten Bobbel nehmt wie ich, könntet ihr ihn auch bin zum Schluss aufstricken, dazu hatte ich ehrlich gesagt keine Lust mehr . 😦 😀 :D, deswegen habe ich den I-cord Abschluss in rosa gemacht, mal sehen, wie ich das beim nächsten Tuch mache.
Das Tuch ist nach dem spannen 190 cm breit und ca. 65 cm tief, es muss aber nicht gespannt werden. Finde ich 😉
Hier noch ein paar Bilder und das Video

Ich verlinke euch noch ein paar Streifentücher, es gibt unendlich viele
Streifentuch 1

Streifentuch 2

Streifentuch 3

Streifentuch 4

Vielen Dank, dass ihr bis hierhin gelesen habt und es ist nur ein Hobby, ich habe keine Garnverträge und die Wolle ist selbstgekauft, ich verdiene nichts an dieser Seite und sie ist nicht kommerziell,  falls mir jemand einen Kaffee ausgeben möchte, freue ich mich.
Paypal
kerwatt@gmail.com

Ribbelstrickdings wird zum asymmetrischen Tuch

Bevor ich lange mit dem erzählen anfange und ihr keine Lust auf eine Strickgeschichte habt, hier die Eckdaten zu diesem Tuch .

Nadelstärke 3 , ich stricke am liebsten mit Edelstahlnadeln von Zing oder Knitpro
Bobbel von Bobbeltastisch 750 m /4fädig
Farbnummer 13./14.4 Link zu Facebook Gruppe Bobbeltastisch

Dies Tuch ist eine englische Anleitung easy scarf  
hier eine Übersetzungshilfe Übersetzung

Das Tuch ist ca 40 cm tief und 200 cm lang

Das Ribbelstrickdings und andere Katastophen.

Ich hatte diese Farben irgendwie im Kopf und frage Josi , oder wars Franzi von Bobbeltastisch ??
Egal einen von beiden 🙂 , das ich gerne eine Bobbel mit diesem Farbspektrum hätte, denn eins weiß ich genau, für Wünsche und leuchtende Farben sind sie immer eine Anlaufstelle für mich.
Wie im übrigen sehr viele kleine Bobbelwickler die nach Wünschen wickeln. ❤

So nun ist der Bobbel da und jetzt geht’s auf die Suche, welches Tuch wird diesen Farben gerecht.
Gefunden, das Tuch Lasbelin, welches ihr kostenlos auf der Seite von Morben Design downloaden könnt.
Stark strukturiert und ein flaches Tuch, da Reliefstäbchen etwas steif werden können , entschied ich mich für die Nadelstärke 5. Mein erster Denkfehler! Das Tuch wurde relativ lappig, wenn ihr wisst was ich meine , und ! Der Rand rollte sich ein. Ich dachte so bei mir, Okay, das legt sich , wenn ich es spanne.
Das Tuch ist so konzipiert, das man auf einer Seite zunimmt bis zur Hälfte des Bobbels und auf der anderen Seite abnimmt. Jetzt hatte ich voll den rosa grün Teil in der Mitte 😖😖, welches mir überhaupt nicht gefiel.
Ich dachte so ein Mist aber auch, also geribbelt, Farbverlauf rausgeschnitten. Das war der nächste Fehler.
Durch den Farbverlaufsrausschnitt war der Übergang natürlich eine Katastrophe und der ganze Bobbel ist verhunzt 😦 😦 , dachte ich mir, aber ich beruhigte mich wieder und wenn man ihn um den Hals legt, sieht man es nicht. Vielleicht 🙄🙈
Ich werde immer wissen……. ES SIEHT NICHT GUT AUS
Ach egal, weiterhäkeln. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Das Tuch hatte nun schon eine stattliche Länge und so langsam kommt der Bobbel an sein Ende.
Das Tuch rollt sich immer mehr ein, die Abnahmen gefielen mir auch nicht
und ich überlegte ( ziehe ich dieses Tuch an? )

Nein, es ist eine Katastrophe,💥 der Bobbel und die Nadelstärke passen einfach nicht zu diesem Tuch, welches ich aber unbedingt nochmal häkeln werde.
Jasmin macht klasse Anleitungen ❤

So was jetzt? Alles ribbeln? uahhhhhhhh 😦 😦 . Bobbel neu von aussen anfangen?
Der fällt bestimmt zusammen und ich habe dann extrem Wollkotze, zumal wir unterwegs in Deutschland waren und ich als Beifahrer gern stricke oder häkele.
Da steht die Wasserflasche auf dem Tisch, zack in den Bobbel gesteckt und Bobbel von aussen angefangen, das geht sehr gut und jetzt war ich wieder zufrieden.
Dies asymmetrische Tuch war mir doch ans Herz gewachsen, ein wunderschönes Tuch , nicht zu tief, eher flach und sehr gut veränderbar.
Ich denke auch ihr habt solche Ribbelgeschichten und jetzt amüsiere ich mich darüber, weil es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Ich habe jetzt 16 Reihen kraus rechts gestrickt und dann eine Lochmusterreihe, bei den Abnahmen und Zunahmen habe ich auf die letzte Masche verzichtet und diese nur abgehoben für einen schöneren Rand, was man machen kann, aber nicht machen muss. Für den Abschluss habe ich den I cord Rand mit 2 Maschen gewählt

 

Ein asymmetrisches Tuch mit Lochmuster

Ein sehr schönes Stricktuch, ideal für richtig bunte Bobbel .  ❤

Das Tuch ist in englischer Sprache , aber leicht zu übersetzen.
Tuch easy Scarf  hier der link zu Ravelry ravelry

Übersetzungshilfe

 

Es ist eine wunderbare Anleitung und einfach zu verstehen  ❤
Das Tuch ist sehr wandelbar.
Ihr seid ja sehr kreativ und immer neue Sachen im Hinterkopf.
Das Tuch habe ich nach dieser  Anleitung gestrickt, etwas abgewandelt  es sind 750 m und die habe ich mit Nadelstärke 3 gestrickt.  Das Tuch ist 210 cm aber nicht tief.
Die Idee habe ich von einer lieben Conny aus meiner Häkelchaos -Truppe
8 Reihen Kraus Rechts
1 Reihe Lochmuster
9 Reihen kraus rechts usw.
Ansonsten richtet ihr euch nach der Anleitung die ich oben verlinkt habe.
Der Bobbel ist vom kleinen Bobbelhaus und heißt Nummer 461
hier der Facebook Link    Facebook kleines Bobbelhaus
jetzt stricke ich gleich eins hinterher , mit 19 Reihen kraus rechts, und eine Lochmusterreihe, geht vielleicht noch schneller zu stricken 😉

 

Musternixe in Springgreen

Wie das so manchmal ist, Bobbel gesehen und sofort schoss es durch meinen Kopf, den muss ich haben. Da lag er nun ein Jahr rum und irgendwie kam ich nicht dazu,  ihn zu verstricken, denn stricken wollte ich ihn, das stand schon mal fest.
Da wir am 28. Februar in Urlaub geflogen sind, dachte ich mir —   1000 m für 4 Wochen könnten reichen —  und schon saß mir die Angst im Nacken, was mache ich denn, wenn ich so schnell fertig werde und ich da ohne was sitzen muss… OMG  😀 .
Wie gut, dass ich mich vor Ort auskenne und diverse Wollläden nicht so weit von unserem Urlaubsdomizil entfernt  sind, also in Zukunft ein Kriterium bei der Urlaubswahl 😀 😀 .

Ich habe am Strand gestrickt, am Pool , bei den Autofahrten,  aber es gab zu viele interessante Dinge,  so dass ich doch nicht so ganz bei der Sache war. Ich habe tolle Leute am Strand kennengelernt, die  höflich und nett waren und mir mein Krüppelenglisch verziehen haben und die ich ohne meine Stricksachen nicht kennengelernt hätte.
Jetzt sind wir seit 3 Wochen wieder zuhause und meine Musternixe in Springgreen ist endlich seit Freitag fertig.
Zu dieser Nixe kann ich nicht viel Neues sagen.  Der Bobbel war 4-fädig, er hatte 1000 m , ist vom kleinen Bobbelhaus  Facebook Gruppe kleines Bobbelhaus  , heißt Knallfrosch und ich habe ihn mit Nadelstärke 3 gestrickt. Er hat nur 8 Mustersätze, die ich von der ersten Nixe übernommen habe,  wollte einfach nichts Kompliziertes.  Die Musternixe der Link
Der Rand ist seitlich mit 5 rechten Maschen kraus gestrickt und der Abschluss mit einem 2 Maschen I-cord Rand .

Hier noch ein paar Bilder,  die ich im Laufe des Strickens gepostet habe , was mir viel Spaß gemacht hat. Ich könnte sie eigentlich auch Florida – Nixe nennen 😀 .

Liebe Grüße Kerstin

 

Das Moryo

Das Tuch Moryo hat mir von Anfang an gut gefallen, die Designerin ist Jasmin Räsinen und das Tuch gibt es auf  verschieden Seiten als Kaufanleitung. Gebt es einfach mal bei Google ein.

Den Bobbel habe ich mir von Meti von MT Bobbelwelt Facebookgruppe extra mit kurzen Farbübergängen wickeln lassen, der Bobbel heißt Metallic ist 4 fädig und 1200 m lang, und ich habe das Tuch mit Nadelstärke 3 gehäkelt. Es hat eine Breite von ca. 2 m und eine Tiefe von 1,10 m ,genau richtig für mich.
Die letzte Reihe habe ich mit einer Reihe Stäbchen abgeschlossen, das war für mich irgendwie stimmiger .

img_20190407_1719422024373625022575010.jpg
Das Tuch hat  mir doch am Anfang  Probleme gemacht, diese Zählerei hat mich Wahnsinnig gemacht, so das ich es erstmal in die Ecke geworfen habe, Asche über mein Haupt 😀 😀 .
Ich habe mir dann ein Zählsystem mit Hieroglyphen  entwickelt.
Die Zahlen sind Stäbchen und die Kreise sind die Löcher, das ging damit sehr einfach und schnell .

Was ich letzte Woche entdeckt habe und mich total fasziniert hat sind falsche Stäbchen.
Man bekommt einen wunderschönen Rand, er sieht viel sauberer aus, als mit den Luftmaschen am Rand, und ich glaube kaum, das ich jemals wieder Luftmaschen am Rand mache. hier ein kleines Video

Hier noch ein paar Bilder für euch , liebe Grüße Kerstin